Shadow of Destiny
Wir wünschen dir viel Spaß auf der Seite


Mittelalter Fantasy Rollenspiel
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Grenze zu Xestria
So März 27, 2016 4:36 pm von Delia van Mott

» Grenze zu Ittai
So März 27, 2016 4:22 pm von Delia van Mott

» Admin/Monds vs Mitglieder
Mi Mai 13, 2015 2:58 pm von Delia van Mott

» Die Engel [Unfertig]
Sa Jan 17, 2015 8:57 pm von Jasi

» Die Geschichte
Mo Dez 08, 2014 9:53 pm von Delia van Mott

» Allgemeine Regeln
Di Dez 02, 2014 10:15 pm von Chris

» Die Rasse der Dämonen
Do Nov 20, 2014 7:54 pm von Chris

» Wer bist den du?
Do Nov 20, 2014 5:54 pm von Delia van Mott

» Xestria, das Reich der Engel
Mi Nov 19, 2014 11:42 am von Jasi

Das Team
Die Admins
Sarah
Chris
Delia
Jasi
Chessie
Partner
free forum

Designe
by @Chessie

Teilen | 
 

 Menschen (Unfertig)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sarah
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 10.11.14

BeitragThema: Menschen (Unfertig)    Do Nov 13, 2014 7:33 pm







Grundwissen
Die Menschen leben schon seit Jahrhunderten in Siala. Sie wurden von den acht Göttlichen, Fortius, Etar, Aulus, Zahiru, Rhiannon, Nola, Breanda und Dalla erschaffen. Diese Götter waren es auch, die Siala erbauten und formten. Die Menschen waren schon immer ein starkes und selbstbewusstes Volk, obwohl es sich je nach Region ändert. Die Menschen sind gute Händler und verstehen viel von Politik, obwohl der König, König Ainvar Limrock ziemlich streng regiert. Die meisten Fincayraner oder Fincayranerinnen sind jedoch freundlich und hilfsbereit. Nur Wenige Einwohner von Fincayra besitzen noch die typischen spitzen Ohren. Früher besaßen alle Fincayraner spitze Ohren, doch die Zeiten änderten sich und so verloren sie dieses Merkmal.

Fincayra selbst sagt man besitzt Farben strahlender als der strahlendste Sonnenaufgang. Die Luft soll stärker als der schönste Garten duften und es soll viele geheimnisvolle Geschöpfe geben. Die Vegetation geht von dürren und kahlen Gebirgen bis zu grünen, dichten Wäldern. An jeder Ecke könnte ein Abenteuer auf jemanden warten.

Die Städte
Menschen leben zusammen in größeren Städten wie Cyrima oder Queos. Das sind übrigens auch die größten Städte in Fincayra.

In Cyrima befindet sich auch das Schloss des Königs, Schloss Limrock. Die Stadt ist in 4 Bezirke unterteilt. Im ersten Bezirk wohnen die armen Leute, im zweiten die Händler und normalen Leute, wie Schmiede, Lehrer, Metzger, Wachen... Im dritten Bezirk werden die Waren von Händlern verkauft und gekauft. Im obersten Bezirk leben die Politiker, reiche Familien und mehr.  Die Stadt ist zwar sehr schön, wird aber durch den Krieg von Soldaten und Söldnern besetzt, die etwas skrupellos gegenüber den Einwohnern sind. Cyrima ist zudem für den Handel von Waren nicht wegzudenken. Durch einen Fluss, können Handelsschiffe in die Stadt einfließen und ihre Waren verkaufen. Kutschen und reisende Händler haben hier ebenfalls die Möglichkeit ihre Ware zu verkaufen.
In Cyrima gibt es auch eine Miene, die tief in das Erdreich reicht. Hier kann man Rohstoffe abbauen, obwohl caelanische Erze sehr selten sind. Dafür gibt es in Aulusdorf (benannt nach dem Gott Aulus, dem Gott des Schmiedens und Bauens) eine große Miene, die voll mit caelanischen Erzen ist. (siehe weiter unten). Zudem gibt es eine sehr große Bibliothek, einen atemberaubenden Tempel um die acht Göttlichen anzubeten und zu loben, einen Park, breiten Straßen mit einem Markt. Einen Hafen, Wohngebiete, die von Arm nach Reich immer größer werden. Um Feinde draußen zu halten, ist um Cyrima eine große Mauer, die noch kein Feind durchdringen konnte.


Die Stadt Queos ist etwas entspannter. Sie wird nicht umsonst "Stadt der Barden" genannt. Hier befinden sich viele Künstler, wie Barden, Maler oder Dichter. Wer ein Instrument kaufen, verkaufen oder verbessern will ist hier richtig. Es gibt viele Geschäfte, die sich nur auf die Künste spezialisieren. Trotzdem hat die Stadt auch ein kleines Problem, denn der Schwarzmarkt macht ebenfalls gute Geschäfte mit Reisenden. Doch mit dem Schwarzmarkt sollte man keine Geschäfte machen, denn wenn jemand sein Geld nicht bezahlt oder Schulden bei ihnen hat. Der wird nicht mehr allzu lange Leben. Der größte Tipp den man in Queos einhalten sollte ist "Legt euch nicht mit den Leuten aus dem Schwarzmarkt an". Um zu dem besagten Markt zu kommen, muss man in einem Kanal, der durch die Stadt fließt. Eine kleine Leiter führt zu einer Plattform, dort befindet sich eine Tür und durch diese muss man durch. Es ist eine dreckige Gegend, der Bürgermeister der Stadt hat schon alles versucht die Angestellten vom Schwarzmarkt in das Gefängnis zu stecken, leider ohne Erfolg. Sie sind eine organisierte Gruppe, die nicht zögert jemanden zu töten. Passt also auf...


Fincayra besteht nicht nur aus großen Städten. Es gibt mehrere Dörfer oder kleine Städte.

Aulusdorf liegt im nordwestlichen Teil von Fincayra. Die Vegetation ist schwach und es gibt keine riesigen Wälder. Aulusdorf ist für ihre Mienen bekannt, da sie viele caelanische Erze hervorbringen und aus caelnischem Stahl scharfe Waffen und Werkzeuge hergestellt werden können. Aulusdorf hat rund 700 Einwohner und die meisten davon sind Mienenarbeiter oder Schmiede. Es gibt einen Tempel, da die Bewohner besonders Aulus anbeten. Die meisten Bewohner tragen auch ein Schmuckstück mit dem Zeichen des Aulus.

Das Dorf Slantos lebt für sich. Es befindet sich weit weg von anderen Städten und ist nicht mit den großen Städten verbunden. Es hält sich aus dem Krieg heraus und man munkelt sogar, dass es Engel, Dämonen beherbergt. Ob das wohl wahr ist? Das Slantos ist jedoch bei den Fincayranern für das stärkende und schmackhafte Ambrosiabrot bekannt.

Trenmor ist eine einfache kleine Stadt. Die hälfte der Leute sind Bauern oder besitzen einen Obstgarten. Hier steht eine Akademie der Magie. Lehrmeister unterrichten hier Magier und bringen ihnen die Kunst der Magie bei. Gute Magier werden nach Cyrima befehligt und diese Kämpfen dann für das Königreich. In dieser Akademie wird den Lehrlingen Wind, Feuer, Wasser und Erdmagie beigebracht.

Auch in Otteran, der drittgrößten Stadt in Fincayra gibt es eine Magier Akademie. In dieser Akademie wird Beschwörungs, Natur und Lichtmagie gelehrt. In Otteran werden vor allem die Schwestern Nola und Breanda angebetet. Das Dorf liegt östlich von Cyrima und nahe Queos.




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-of-destiny.forumieren.com
 
Menschen (Unfertig)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sozialhilfe für volljährige behinderte Menschen, die bei ihren Eltern oder in einer Wohngemeinschaft leben, nach Regelbedarfsstufe 1 (100 %)
» Namenslos || unfertig
» Warum Katzen die besseren Männer sind
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» Progerie - Altern im Zeitraffer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadow of Destiny :: Info Bereich :: Rassen und Königreiche-
Gehe zu: